Vollwertige Kekse und Plätzchen

Die Weihnachtstage stehen vor der Tür und es müssen noch schnell ein paar Plätzchen her?

Wir haben aus unserer Diätetik Abteilung ein paar schnelle und vollwertige Rezepte für Kekse und Plätzchen, die nicht nur an den Weihnachtsfeiertagen für Abwechslung sorgen!

In Maßen sind im Rahmen einer gesunden Ernährung natürlich auch Süßigkeiten erlaubt! Dabei gilt: eine Portion Süßes pro Tag passt in jeden Ernährungsplan!

Butterschmalzküsse

Zart, schmelzend und einfach lecker! Unsere Butterschmalzküsse sind mit Vollkorn-Dinkelmehl und Honig gemacht und nehmen einen Lieblingsplatz in unserer Liste der Weihnachtsplätzchen ein.

Zutaten

  • 125g weiche Butter
  • 125g weicher Butterschmalz
  • 200g Honig
  • 1 TL Vanille
  • 375g Vollkorn Dinkelmehl
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

Zuerst Butter und Honig schaumig schlagen. Butterschmalz, Salz, Vanille unterrühren und zu einer cremigen Masse weiterschlagen. Mehl mit Natron gut vermischen und nach und nach mit dem Knethaken unter die Masse heben. Teig halbieren und Kakaopulver unter die eine Hälfte kneten.

Fertige Teiglinge für min. 1 Stunde kaltstellen. Den Backofen auf 150Grad vorheizen. Aus dem Teig haselnussgroße Kugeln formen und mit etwas Abstand zueinander auf das Backblech legen. Die Kugeln etwas flach drücken und im Ofen etwa 12-15 Minuten lang backen.

Schoko-Karamell-Würfel

Die etwas andere weihnachtliche Freude durch zart schmelzendes Karamell – erinnert ein wenig an eine bekannte Süßigkeit  – ist nur bekömmlicher durch Dinkelmehl und Honig.

Zutaten

  • 150g Schokolade 55%
  • 250g Dinkelmehl
  • 4 g Backpulver
  • eine Prise Salz
  • 300g Butter
  • 259g Akazienhonig
  • 125ml Sahne
  • 80g Walnusskerne
  • 80g Mandelkerne

Zubereitung

Backform mit Backpapier auslegen. Ofen auf 160 Grad vorheizen. Schokolade im Wasserbad schmelzen. Mehl mit Backpulver und einer Prise Salz mischen. Dann aus der Butter 260g und die Hälfte vom Honig unterrühren und zuletzt die geschmolzene Schokolade dazu mischen. Den Teig in die Form geben und im vorgeheizten Ofen 20 Minute lang backen.

Die Nüsse in einer Pfanne ohne Öl kurz anrösten. Die andere Hälfte des Honigs zugeben und leicht karamellisieren. Den Rest der Butter 40g und die Sahne dazu gießen und 10 Minuten lang , leicht köcheln lassen. Die Nussmasse noch heiß, auf den heißen gebackenen Teig geben und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen. Am nächsten Tag in Würfel schneiden.

Cantuccini - klassisch

Cantuccini sind ein traditionelles Mandelgebäck aus der italienischen Provinz Prato nahe Florenz. Sie werden wie Zwieback doppelt gebacken, zuerst als längliche Laibe und dann in Scheiben, wodurch sie mürbe und haltbar werden. In unserer Version ersetzen wir das Weizenmehl durch Dinkelmehl und den Zucker durch Honig und erhalten so eine volllwertige Süßigkeit, die man ganzjährig genießen kann.

Zutaten

  • 250g Vollkorn Dinkelmehl
  • 175g Mandeln ganz
  • 1 TL Backpulver
  • Eine Prise Salz
  • ½ Bittermandelaroma
  • 180g Akzienhonig
  • 30g Butter
  • 2 Eier
  • Vanille

Zubereitung

Ofen auf 160 Grad vorheizen

Zuerst die trockenen Zutaten gut vermischen, dann die restlichen Zutaten dazugeben und aus allen einen glatten Teig kneten. Aus der Masse mit bemehlten Händen 4 Stangen formen. Auf das Backblech legen und im vorgeheizten Ofen ca. 15-18Minuten lang backen.

Anschließend 5-10 Minuten auskühlen lassen und mit einem scharfen Messer in ca. 1 cm dicke Schreiben schneiden.

Die Stücke mit der Schnittfläche zurück aufs Backblech legen und nochmals 10 Minuten backen bzw. trocknen.

Wir bauen um!