Behandlungsprogramm

Pädagogische Betreuung

Kleinkinder werden unter der Woche halbtags im klinikeigenen Kindergarten betreut. Schulkinder und Jugendliche ohne begleitenden Elternteil werden in Gruppen pädagogisch betreut. Die Betreuung umfasst die Gestaltung des klinischen Alltags, die persönliche Hilfestellung und die Freizeitbetreuung. Die pädagogischen Bemühungen in der Gruppe sind Teil des und abgestimmt auf den Gesamtbehandlungsplan des Patienten.

Hierzu gehören systematische Beobachtung und Dokumentation des Verhaltens, pädagogische und sozialpädagogische Hilfen im Umgang mit der chronischen Krankheit, pädagogische Hilfen bei der Aufarbeitung von Problemsituationen, die die Kinder zusätzlich belasten. Ziel ist die Entwicklung eines neuen Selbstwertgefühles und der Ausbau individueller Fähigkeiten.
Die Einbindung der pädagogischen Bemühungen in medizinische und psychologische Maßnahmen ergibt sich durch regelmäßige Fall- und Teambesprechungen.

Die psychologischen Bemühungen werden ergänzt durch soziales Kompetenztraining in der Gruppe, die Sporttherapie durch Ausflüge und Wanderungen bzw. sportliche Spiele. Allgemeine gesundheitserzieherische Maßnahmen sind Teil der pädagogischen Gruppenbetreuung.