Zur Startseite

Inhaltsverzeichnis

Einführung Dr.med.Langhof

Einführung in die Ernährungslehre

Ernährungsrichtlinien der Deutschen Gesellschaft für Ernährung

tkid.gif (1654 Byte)

Abnehmen leicht gemacht

Wie kommt es zu Übergewicht bei Kindern

Zur Klinik Schönsicht, Berchtesgaden Kind-Mutter-Klinik

Email an Gerhard Reuter

 

 

 

rp11.gif (1498 Byte)

 

Der DGE-Ernährungskreis

Der Ernährungskreis

nach obenGruppe 1: Lebensmittel, die viel Stärke enthalten, wie Getreideprodukte (z. B. Brot, Nudeln und Müsli), Kartoffeln, Speisestärke

Diese Lebensmittel enthalten viel Eisen, Magnesium, B-Vitamine und Ballaststoffe. Magnesium ist wichtig für die Funktion eurer Muskeln. nach oben

Gruppe 2: Gemüse und Hülsenfrüchte

Sie liefern euch die Vitamine A, B und C, Magnesium, Kalium, Eisen, Calcium und Ballaststoffe. Vitamin B sorgt für gute Nerven und eine schöne Haut. nach oben

Gruppe 3: Obst

Obst ist der beste Vitamin C Spender. Mangel kann zu Müdigkeit, Leistungsschwäche und Infektionsanfälligkeit führen.


Gruppe 4: Getränke

Sie versorgen euch mit Wasser. Ihr braucht es z.B. für den Transport der Nährstoffe und zum Quellen der verdauungsfördernden Ballaststoffe im Darm. Wer gut aussehen will und eine nach obenschöne Haut haben will, sollte auch täglich viel trinken - vor allem Getränke ohne Kalorien und Zucker. Mineralwasser, Obstsäfte mit Wasser gemischt, Kräuter- und Früchtetees löschen den Durst ohne dick zu machen. Seit einiger Zeit gibt es auch "Energy drinks", die angeblich Energie, "Flügel" oder sonstige Kräfte verleihen sollen. Dahinter steckt nichts anderes, als viel Zucker und Coffeein. Wer davon viel und regelmäßig trinkt, wird nicht nur viel Geld los, sondern braucht sich nicht zu wundern, wenn er auch dann nicht zur Ruhe kommt, wenn er gerne seine Ruhe hätte.

Gruppe 5: Milch und Milchproduktenach oben

Sie sind verhältnismäßig reich an Calcium, Vitamin A und Vitamin B12. Calcium festigt Kochen und Zähne. Wer auch hier nicht zuviel Kalorien zu sich nehmen will, sollte eher zu fettarmen Milchprodukten greifen, das heißt solche, die nur 1,5% Fett enthalten.

Gruppe 6: Fleisch, Wurst und Fischnach oben

Sie liefern Eisen, Jod, Vitamin A und D sowie B-Vitamine. Eisen steckt im Fleisch. Ein Mangel kann zu Blutarmut, Müdigkeit und Schwäche führen. Unsere Lebensmittel sind von Natur aus jodarm. Unsre Körper braucht aber Jod für die Schilddrüse, den "Motor" unseres Körpers. Deshalb ist es wichtig, 1-2mal pro Woche Seefisch zu essen und jodiertes Speisesalz zu verwenden bzw. Brot und Wurst zu essen, die mit jodiertem Speisesalz hergestellt sind.

Gruppe 7: Streich- und Kochfette

nach obenSie enthalten die Vitamine A und E und wichtige Fettsäuren. Vitamin A braucht ihr für Augen, Haut und Schleimhäute. Fette enthalten viele Kalorien und werden vom Körper besonders leicht in Form von Körperfett gespeichert. Wer also nicht unnötig viele Fettpölsterchen bilden will, sollte mit Fett zum Streichen, Kochen und Braten sehr sparsam umgehen. Vorsicht! Fett ist versteckt in vielen Lebensmitteln - vor allem solchen, die fritiert sind, in Schokolade, Eiscreme und Süßigkeiten. 

 

 

Ernährung für Kids

Lebensmittelauswahl
  Ernährungskreis